Gestatten Ranft, B.A. Ranft

Hallo Menschen,

ich hab ja noch nie was angefangen das ich dann nicht auch mit eiserner Disziplin durchzog. Deswegen ist es für euch sicher nicht überraschend, dass ich meinen Bachelor in Liberal Arts and Sciences tatsächlich und ohne Umwege so richtig in Regelstudienzeit durchgestanden völlig in 24-Stündiger immerwährender Zufriedenheit abgeschlossen habe. In anderen Worten: FICK JA! HERGOTTSACKRAFICK JA! Ich weiß nicht wie wichtig B.A. haben in der Zukunft sein wird, oder ob man besser einen Abschluss in vor-Axtangriffen-Verteidigen gemacht hätte. Ich glaube aber es ist wichtig. Für uns alle. Bestimmt.

Hier sind ein paar folgende Zukunftsszenarien was ich so machen könnte.

  • Ich mache einen Master in Filmproduktion in London oder sonstwo, werde zu megageili Filmprojekten eingeladen und habe die Gaudi meines Lebens (bittebittebitte)
  • Ich werde Frontex Grenzsoldat (neieieien)
  • Nach meiner Geschlechtsumwandlung werde ich die neue Alice Schwarzranfter und behaupte gebetsmühlig das nur Männer Steuern hinterziehen können (okaygeht)

Was mit meinem B.A. leider einhergeht ist auch ein Freiburg verlassen. Darauf stelle ich mich grade ein, während ich arbeite und hoffe dass das alles nicht so wehtut wie damals als die letzte Gilmore Girls Staffel auslief. Ich hoffe das ich das schaffe den Menschen auch angemessen Tschüss zu sagen, darin bin ich normalerweise immer richtig schlecht. Aber so wie ich mich kenne, werde ich auch das mit eiserner Disziplin durchziehn!